Ventilationssysteme in Wohnungen dürfen gemäß der niederländischen Bauordnung (Bouwbesluit 2012) höchstens 30 dB(A) Schall erzeugen. Untersuchungen des Forschungsinstituts RIVM haben ergeben, dass ein großer Teil der Ventilationssysteme, die installiert werden, nicht den gestellten Leistungsanforderungen entspricht.

Dies war Grund für das Unternehmen DYKA, ein gut durchdachtes, langlebiges Ventilationssystem mit optimierter Luftströmung zu entwickeln. Ende 2012 hat DYKA das Kunststoffleitungssystem DYKA AIR auf den Markt gebracht. BPO hat zu der Entwicklung von DYKA AIR durch Analysen der Eigenschaften des Systems mit Hilfe Numerischer Strömungsmechanik (Computational Fluid Dynamics, CFD) beigetragen.

Für Lüftungskanäle werden im Allgemeinen Rohre mit Rechteckquerschnitt verwendet, die aus verzinktem Blech gefertigt werden. Die Formteile (Bogen, Abzweige etc.) sind sehr eckig, was zu Turbulenz, einem höheren Widerstand und mehr Geräusch führt.

Ein wichtiges Ziel bei der Entwicklung von DYKA AIR war eine erhebliche Verringerung des Strömungswiderstandes. In der Praxis kann der Ventilator dann mit einer niedrigeren Drehzahl laufen. Diese niedrigere Drehzahl bedeutet weniger Schallerzeugung an der Quelle und somit auch einen niedrigeren Energieverbrauch.

Um die erforderliche Ventilatorleistung zu bestimmen, muss der zu überwindende Gesamtwiderstand des Leitungssystems bekannt sein. Dazu ist der Verlustkoeffizient der Gesamtheit aller Komponenten zu bestimmen.

Die Verlustkoeffizienten werden normalerweise mit kostspieligen Praxismessungen ermittelt, wenn das Produkt schon produziert ist.

BPO hat die Eigenschaften des Systems im Voraus berechnet, noch bevor die Produkte existierten. Auf der Grundlage des CAD-Entwurfs wurde für alle Formteile mit CFDSimulationen der Verlustkoeffizient bestimmt. Darüber hinaus wurden Empfehlungen erteilt, um die Luftströmung weiter zu verbessern. Die fließenden Formen ergeben einen niedrigen Widerstand der Komponenten und ein geräuscharmes und energiesparendes System.

Ende 2012 wurde DYKA AIR erfolgreich auf den Markt gebracht. Produktmanager Barry Kooistra: “Die Kunden sind einhellig begeistert. Innerhalb von zwei Monaten haben wir schon Aufträge für Hunderte von Wohnungen hereinbekommen.

CFD-Resultate: Luftgeschwindigkeiten im Übergang von einer horizontalen zu einer vertikalen Leitung. Links traditionell, rechts DYKA AIR. Der Widerstand im DYKA-AIRSystem ist gut 50% niedriger. Für weitere Informationen siehe: Dyka.nl

Was auch immer Sie brauchen, wir sind hier, um Ihnen zu helfen

Haben sie eine frage?

Eine frage stellen
Ähnliche Projekte

Easy Aero Dachventilator

KundeImbema Rhiwa
ProduktDachventilator