Seit über 90 Jahren entwirft, produziert und verkauft die nordamerikanische Firma Seating Concepts hochwertige Auditoriumsbestuhlung. Zu ihren Produkten gehören Stuhlreihen für Kinos, Theater, Kirchen, Bildungseinrichtungen, Stadien usw. BPO hat eine neue Version des Kinostuhls BG800 für Seating Concepts entwickelt, ausgehend von einer Analyse und ersten Skizzen, gefolgt von Konzeptentwicklung in 3D-CAD, Konstruktion, Finite-Elemente-Simulationen, 2D-Dokumentation und der Bauteilüberprüfung zur Kontrolle des Werkzeugs für die Serienproduktion.

Mit dem Projekt wurden zweierlei Ziele verfolgt: Senkung der Herstellungskosten und ein modernisiertes Design. Das Projekt begann mit einer gründlichen Analyse eines bestehenden Kinostuhls. Die Einzelteile und Kombinationen, das Design und die Montage des Produkts wurden eingehend betrachtet und Ideen zur Integration von Einzelteilen und Senkung der Montagezeit vorgelegt. Die Analyse zeigte, dass eine erhebliche Kostensenkung durch eine Neukonstruktion von Sitzfläche und Armlehne möglich war. Diese beiden Teile wurden daher von BPO vollständig vollständig neu entwickelt.

Um ein modernes, integriertes Erscheinungsbild zu erreichen, hat BPO Werkstoff, Form und Farbe des gesamten Stuhls neu entworfen. Zunächst wurde mit Hilfe von Moodboards, Marktforschung und ergonomischen Daten eine Richtschnur für das neue Design festgelegt. Anschließend wurden Entwürfe mit Hilfe von Skizzen und Visualisierung in 3D-CAD entwickelt. Das Ergebnis war ein optimierter, ergonomisch geformter Schaumstoff, kombiniert mit einer Palette an Optionen für Werkstoff- und Farbvariationen.

Ergonomie und Stil waren wichtige Schwerpunkte des Designs sowohl der Schaumstoffteile als auch der Sitzfläche und der Armlehne. Die Teile wurden so entwickelt, dass sie für ein breites Spektrum an Benutzern bequem und zudem vom Stil her an die jeweiligen Wünsche des Kunden anpassungsfähig sind. Dies bedeutet, dass jedes Theater oder Kino den Stühlen seine eigene, unverwechselbare Ausstrahlung geben kann.

Die Geometrie von Sitzfläche, Klappmechanismus und Armlehne wurde eingehend mit Hilfe von Finite-Elemente-Analysen auf Festigkeit, Steifigkeit und Langlebigkeit hin geprüft. Die einschlägigen Industriestandards wurden als Richtschnur für die Optimierung herangezogen. Die Fertigungseigenschaften der Einzelteile wurden mittels Moldflow-Simulationen und Montagetests überprüft. BPO lieferte dem Werkzeugbauer fertige CAD-Dateien für das Spritzgiesswerkzeug und leistete Unterstützung beim Werkzeugbau und der Überprüfung der ersten werkzeugfallenden Teile.

Seating Concepts hat den neuen Kinostuhl BG800 kürzlich auf verschiendenen Messen in Nordamerika präsentiert.

Was auch immer Sie brauchen, wir sind hier, um Ihnen zu helfen

Haben sie eine Frage?

Eine Frage stellen
Ähnliche Projekte
der Pfand-Stuhl

REX

KundeIneke Hans