Wie wäre es, wenn sich die Fahrt zur Arbeit mit Sport verbinden ließe? Der in Saudi-Arabien ansässige Erfinder Nasser Al Shawaf hatte die Idee – BPO machte sie zur Wirklichkeit.

Das FitCar PPV gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr tägliches Training hinter dem Lenkrad zu absolvieren: Die Geschwindigkeit des Autos wird dabei mit Kurbelpedalen gesteuert. Menschen, die täglich zur Arbeit pendeln, können die lästige Fahrtzeit so auf aktive und gesunde Weise nutzen. Das FitCar-PPV-System hat drei Einstellungen: „Drive Slow”, für langsam fahrenden Verkehr; „Drive Fast” für Autobahngeschwindigkeiten; und „No Drive” für Momente, an denen der Verkehr ganz stillsteht, der Fahrer aber weiter trainieren will. Die Intensität des Trainings ist regulierbar.

Der Prototyp 2 des FitCar PPV basiert auf einem serienmäßigen Audi A4 Avant 2.0L TFSI mit Benzinmotor, wobei das Gaspedal durch einen Fahrradpedal-Mechanismus in Kombination mit einem Schwungrad ersetzt wurde, der über ein elektrisches Signal den Antrieb steuert. Das Auto wird dann normal angetrieben, wobei Leistung und Wirtschaftlichkeit den üblichen Herstellerangaben entsprechen. Die Geschwindigkeit wird jedoch durch eine aktive Tretbewegung gesteuert und nicht durch ein einmaliges Hinuntertreten eines Gaspedals. Um Platz für den Tretpedal- und Schwungradmechanismus zu gewinnen, wurde das Bremspedal durch eine einfache von Hand gedrückte Bedienung ersetzt, wie diese im Handel für behindertengerechte Fahrzeuge erhältlich ist.

BPO hat mehrere Optionen untersucht, bevor es sich für bestimmte Pedale entschieden hat. Ein einfaches, grobes Modell (Mock-up) wurde gebaut, um zu demonstrieren, wie das Prinzip funktionieren könnte. Der nächste Schritt war der Umbau eines echten SmartCar. Das SmartCar zeigte, dass es möglich ist, die Geschwindigkeit mit Kurbelpedalen zu steuern und dass dies eine präzise und natürliche Bedienung eines Fahrzeugs gestattet. Der letzte Prototyp, ein Audi A4 Avant, wurde wegen seiner Cockpit-Ergonomie gewählt, die eine komfortable Haltung und ausreichenden Platz für den Bewegungsablauf zur Drehung der Pedale mit den Füßen erlaubt.

FitCar PPV ist international patentiert, und es wird jetzt in den Niederlanden auf die europaweite Zulassung durch die Straßenverkehrszulassungsstelle RDW gewartet. Die Zeitschrift Auto Express hat den Prototyp getestet und berichtet: „Das FitCar PPV löst sein Versprechen ganz klar ein. Die Idee, beim Fahren zugleich körperlich zu trainieren, ist ansprechend, und sie ist sicherlich eine der originelleren Ideen für den Straßenverkehr”. Für weitere Informationen siehe: fit-car.net

Was auch immer Sie brauchen, wir sind hier, um Ihnen zu helfen

Haben sie eine Frage?

Eine Frage stellen
Ähnliche Projekte
Der praktischste Aufsatzrahmen

Palettenaufsatzrahmen

KundeCraemer
ProduktPalettenaufsatzrahmen