BPO hat einen neuen Typ Faltbehälter entwickelt, der sich in einem einzigen Schritt produzieren lässt: die Magic Box. BPO hat das Produkt im Auftrag von Gamma-Wopla entwickelt und den gesamten Entwicklungsprozess geleistet: von der ersten Skizze bis zur Lieferung der 3D-Daten an den italienischen Hersteller des Spritzgießwerkzeugs. Zur Herstellung des Kunststoffteils kommt ein hochentwickeltes, für Filmscharniere optimiertes Kaskadenspritzgießwerkzeug mit 22 Anspritzpunkten zum Einsatz. Das aus PP bestehende Formteil wird mit einer 800-Tonnen-Spritzgießmaschine von Gamma-Wopla hergestellt und wiegt lediglich 790 Gramm in der 400x300x200mm-Ausführung mit einem Fassungsvermögen von 20 l.

Neuartiges und innovatives Konzept. Das Ziel des Projekts war es, einer Lösung aus Karton möglichst nahe zu kommen, jedoch gefertigt aus Kunststoff, so dass der Behälter sich für ein Mehrwegsystem mit 5 bis 10 Nutzungszyklen eignet. Das Resultat ist ein neuartiges und innovatives Produkt, die Magic Box. Wichtige Aspekte in dem Projekt sind: buchstäblich ‘out of the box’ Ideen generieren, Konzeptentwicklung mit funktionsfähigen Prototypen, aus nur einem Teil bestehend, Fokus auf einfache und eindeutige Anwendung, Rückgabesystem, Stapelung auf Palette, Filmscharniere und verschiedene Klicksysteme.

In weniger als 3 Sekunden. Das Endergebnis ist ein Behälter aus einem einzigen Kunststoffteil, das zwei Formen annehmen kann. Mit Hilfe von Filmscharnieren lässt das Produkt sich aus dem flachen Zustand (leer, bei Rückgabe) zu einem Behälter (voll, für Transport) falten. Das Ein- und Ausklappen erfordert weniger als 3 Sekunden und keinerlei Hilfsmittel. Darüber hinaus ist der Behälter in beiden Formen (plan und ausgeklappt) stapelbar. Zudem ist der Boden durch Anwendung eines Laufkranzes (spezieller Boden) für den Gebrauch auf Förderbändern geeignet. Die Magic Box ist nachhaltig, da sie mehrere Nutzungszyklen lang hält (Rückgabesystem), aus nur einem Material besteht und sich am Ende der Lebensdauer vollständig recyclen lässt.

Simulation. Mit Hilfe von Finite-Elemente-Analysen (FEA) hat BPO simuliert, welche Vorgänge bei der Stapelung auftreten und ferner im Detail die Bodenverformung des Behälters untersucht. Die Ergebnisse dieser Simulationen wurden genutzt, um Entscheidungen in der Konzeptentwicklung zu treffen. So wurde eine optimale Balance zwischen maximaler Belastung und Gewicht erzielt.

Moldflow. Für die Magic Box, mit ihrer großen projizierten Oberfläche, wurden die Anzahl und die Positionen der Anspritzpunkte ausführlich analysiert und optimiert. Unter anderem die vielen Filmscharniere (18) waren eine Herausforderung für die Fertigungseigenschaften des Formteils. Unsere Ergebnisse wurden in enger Abstimmung mit Gamma-Wopla und dem Hersteller des Spritzgießwerkzeuges besprochen und optimiert. Das Produkt lässt sich problemlos mit einer ausgezeichneten Balance zwischen Produktqualität und Zykluszeit fertigen.

Mit der Magic Box hat Gamma-Wopla ein neuartiges und innovatives Produkt mit einer Fülle an Erweiterungsmöglichkeiten in der Hand, z.B. Ausführungen in verschiedenen Größen.

Für weitere Informationen über den Behälter und die Möglichkeiten siehe: www.gamma-wopla.com

Was auch immer Sie brauchen, wir sind hier, um Ihnen zu helfen

Haben sie eine frage?

Eine frage stellen
Ähnliche Projekte

Faltbox

KundeWALTHER Faltsysteme GmbH
ProduktFaltbox für WALTHER Faltsysteme