Die innovative Bürostuhlreihe Ahrend 250 des Designers Frans de la Haye wurde jetzt unter anderem mit einer Netzbespannung und einer neuen Rückenlehne mit einem Escher-artigen Raster komplettiert. Auch wurde kürzlich der neue Besucherstuhl der erfolgreichen Reihe auf den Markt gebracht. In enger Zusammenarbeit mit der Produktentwicklungsabteilung von Ahrend hat BPO die Konstruktionsarbeit der kompletten 250er-Reihe geleistet.

Der 250 ist ein moderner Nachfolger des Bürostuhls ‚Centennial‘, den Ahrend 1996 auf den Markt gebracht hat. Die Herausforderung für BPO lag darin, die hohen Anforderungen von Ahrend mit den Formskizzen von Frans de la Haye in einem eleganten und robusten Entwurf zusammenzubringen.

Um einen optimalen Sitzkomfort zu ermöglichen, wurden zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten realisiert, wie etwa eine verstellbare Lendenstütze und dreifach verstellbare Armlehnen. Als integraler Bestandteil der Realisierung der vielen Funktionen und mechanischen Lösungen wurden Festigkeits- und Steifigkeitsberechnungen durchgeführt.

Dem wurde jetzt die augenfällige Escher-artige Netzbespannung hinzugefügt. Die Entwicklung dieser Bespannung war eine wahre Geduldsprobe, aufgrund des fließenden Formübergangs auf einer doppelt gekrümmten Oberfläche. Neben den verschiedenen Bürostühlen wurden auch zugehörige Besucherstühle von BPO realisiert. Einzigartig bei der Vier-Bein-Variante ist die eingebaute ‚Auto-Return‘-Funktion. Diese macht nicht nur das Hinsetzen und Aufstehen komfortabel, sondern sorgt auch dafür, dass die Anordnung der Stühle wiederhergestellt wird, wenn die Benutzer sie wieder verlassen. Die genaue Ausarbeitung der Mechanik bildete aufgrund des beschränkten verfügbaren Raums eine besondere Herausforderung.

Für weitere Informationen siehe: www.ahrend.com

Was auch immer Sie brauchen, wir sind hier, um Ihnen zu helfen

Haben sie eine Frage?

Eine Frage stellen
Ähnliche Projekte
der Pfand-Stuhl

REX

KundeIneke Hans